{Herunterladen ePUB} Der China-Knigge: Eine Gebrauchsanweisung für das Reich der MitteAutor Petra Hring Kuan – Biorganicenergy.co

Die Welt Blickt Nach China Das Riesige Land Hat Sich In Den Letzten Jahren Zu Einer Selbstbewussten Wirtschaftsmacht Entwickelt Immer Mehr Europ Er Zieht Es In Das Reich Der Mitte Sp Testens Mit Der Ausrichtung Der Olympiade Im August Wird Es Weitere Besucherstr Me Anlocken Und Seine Jahrtausende Alte Geschichte Und Kultur Der Welt Ffentlichkeit Pr Sentieren Doch Was Erwartet Die Besucher Auf Der Einen Seite Erscheinen Die Chinesen Aufgeschlossen F R Alles Neue, Auf Der Anderen Seite Sind Sie Traditionen Verhaftet, Die Einem Westeurop Er Fremd Sind Yu Chien Kuan Und Petra H Ring Kuan Sind In Beiden Kulturen Zu Hause Lebendig Und Mit Vielen Pers Nlichen Beispielen Zeigen Sie, Wo Die Fettn Pfchen Lauern Diese Zu Umgehen Und Den Aufenthalt F R Beide Teile Zu Einem Erfolgreichen Abschluss Zu Bringen, Ist Das Ziel Dieses Buches


6 thoughts on “Der China-Knigge: Eine Gebrauchsanweisung für das Reich der Mitte

  1. Karsten Rose Karsten Rose says:

    Ist Knigge noch wichtig Ja ich denke schon Bei uns in Deutschland und erst recht im Ausland Oder mchte man selber zu denen gezhlt werden, die einem hier durch Ihr Benehmen unangenehm auffallen Die Sitten eines Landes ein bisschen zu verstehen und die dort blichen Hflichkeitsformen zu beachten, das ist nicht zu viel verlangt, ganz im Gegenteil Es ffnet einem Tren und man lernt Menschen kennen und bekommt Einblicke in eine fremde Welt Mir hat dieses Buch auf meiner Shanghai Reise sehr geholfen Sollte es auch fr andere Lnder geben.


  2. Hans-Peter T. Hans-Peter T. says:

    Dass ein Buch ber China mit der langen und wechselvollen Geschichte des Landes beginnt, ist zwar m glicherweise sinnvoll und f r das weitere Verst ndnis vern nftig, aber f r mich waren die ersten beiden Kapitel gesamt ca 60 Seiten ziemlich z h und teils durch Wiederholungen auch langweilig Fast war ich versucht, das Buch zur Seite zu legen, habe dann aber einfach weitergebl ttert und wurde belohnt.Im weit berwiegenden Teil werden die kulturellen Unterschiede zwischen China und Deutschland mit flotter Feder skizziert, die zahlreichen Anekdoten unterlegen das Ganze sehr sch n, und so kann ich das Buch letztlich doch zur Einstimmung auf eine Chinareise gut empfehlen.


  3. W. Kander W. Kander says:

    Das Ehepaar Kuan ist als durchaus glaubhaft hinsichtlich ihrer Ausf hrungen zu sehen China ist zu gro , hat eine jahrtausendealte Geschichte, Traditionen und Kultur, als dass es auch nur einigerma en erfassbar w re Viele Kapitel der Brosch re haben in einem Knigge nichts verloren oder sind zu ausf hrlich geraten F r einen ersten Einblick sind die Darstellungen jedoch zu empfehlen Die Kuans beschreiben China und die Gebr uche der Menschen dort aus ihrer Sicht und versuchen einigerma en eine Distanz f r die Betrachtungsweise herzustellen, was nicht immer gelingt.Wer dort gewesen ist, muss das Buch erschlie en, und wer dort hinreisen will und sich nicht nur einmal umsehen m chte, muss es auch lesen, weil dann die Augen etwas weiter ge ffnet werden Verstehen kann man dieses Land ohnehin nicht, sondern nur einige Merkw rdigkeiten, auf die man vor Ort trifft, besser in sich aufnehmen Der Pauschaltourist, der auf den Tradionsrouten entlanggef hrt wird, kommt mit vielen Detailbeschreibungen ohnehin nicht in Ber hrung bei zuf lligen Kontakten sind die Missverst ndnisse vorbestimmt Kontaktversuche von deutscher Seite vor Ort geraten zumeist nur peinlich Reisende mit ernsthaften Absichten sollten dieses Buch lesen, mitnehmen bringt nichts, da es kein Ratgeber ist und auch keine Tips enth lt Am sant finde ich die Beschreibungen ber Begebenheiten und Begegnungen zwischen den Chinesen und solchen zwischen Chinesen und Deutschen die Missverst ndnisse sind entz ckend beschrieben Dazu geh ren auch die unterschiedlichen Ansichten des Miteinander und des bereinander.


  4. Aniz Aniz says:

    Der China Knigge ist durchaus zu empfehlen, wenn man sich ber alle m glichen Lebensbereiche Chinas informieren m chte Er ist von einem geb rtigen Chinesen und seiner Frau geschrieben worden, wodurch er an Glaubw rdigkeit gewinnt.Allerdings war er f r mich etwas sperrig zu lesen, weil es keine Auflockerung des Textes in Form von Bildern, Tabellen oder hnlichem gibt, sondern sich ein Kapitel an das andere reiht.Auch finden sich h ufig Allgemeinpl tze nach dem Motto Chinesen sind so und so in dem Buch Da dies in der heutigen Zeit, wo China l ngst den Anschlu an die globalisierte Welt gefunden hat, nicht mehr stimmig ist, bersehen die Autoren meistens.Trotzdem kann man dieses Buch als n tzliche und sinnvolle Lekt re nehmen, wenn man immer im Kopf beh lt, da die Charakterisierungen vor allem f r die ltere Generation der Chinesen gilt, die vor 1980 geboren wurden.Auf jeden Fall lernt man viel ber Geschichte, Kultur und Politik dieses Landes und kann so Eigenarten von chinesen besser verstehen.Am sant zu lesen sind auch die pers nlichen Anekdoten, die von pers nlichen Erlebnissen der Autoren handeln und dem Ganzen einen realistischeren Hauch verleihen als hnliche Werke.


  5. Leseratte Leseratte says:

    Wenn zwei heiraten, dann haben sie was zu erz hlen Vor allem dann, wenn sie aus zwei verschiedenen Kulturen kommen so wie die Autoren dieses Buches Petra H ring Kuan ist Deutsche, Yu chien Kuan ist Chinese Da prallen im wahrsten Sinne des Wortes zwei Welten aufeinander Zumal beide auch ausgezeichnete China Kenner sind.Das Ergebnis ist dieses Buch Vergn gliches ber Unterschiede und Fettn pfchen aus beiden Welten der Deutschen und der Chinesischen , allgemein, aus dem Freundeskreis der Autoren und aus deren eigenen Erlebnissen Zum Beispiel, wenn die Schwiegermutter aus China nach der Geburt des 1 Kindes mal ein Weilchen zum Helfen nach Deutschland kommen will f r ein ganzes Jahr Oder wenn der chinesische Gast in Deutschland fast verhungert weil er einfach zu h flich ist Dieses Buch zeigt Menschliches und Allzu Menschliches und eignet sich f r alle, die l ngere Zeit in China leben oder im Alltag oft mit Chinesen zu tun haben es ffnet wirklich Augen


  6. Oliver Völckers Oliver Völckers says:

    Das Buch gibt eine Einf hrung in die chinesische Kultur und Denkweise, nicht mehr und nicht weniger Das Autorenpaar ist zweifellos kompetent, die mit vielen Anekdoten illustrierten Verh ltnisse sind warmherzig und witzig, aber auch kritisch beschrieben.Es ist klar, dass ein so gro es und vielf ltiges Land sich nicht auf einen einfachen Nenner bringen l sst ein Europa Knigge w re auch nicht einfach zu schreiben Und nat rlich ist China so dynamisch, dass ein f nf Jahre altes Buch schon zu veralten droht Doch das Wertvolle an diesem Buch sind die Einsichten zu Geschichte und Land zusammen mit praktischen Tipps wie der Z hlweise, der Schrift, den Feiertagen und den Familiensitten.Von daher ist das Buch n tzlich und hilfreich nicht nur f r diejenigen, die dorthin reisen, sondern f r jeden, der sich f r China interessiert und mal eine andere Perspektive kennenlernen will.